Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at

Lungenkrebsforum - Austria

GEGENSEITIG HELFEN ...

Zum Inhalt



Neue Therapie gegen Lungenkrebs ...

Neue Therapie gegen Lungenkrebs ...

Beitragvon BTH am 13. Oktober 2010, 08:48

13. Oktober 2010 - Neue Therapie gegen Lungenkrebs kann Überlebenszeit verlängern

Chinesische Wissenschafter haben zum Onkologenkongress in Mailand gute Nachrichten für Lungenkrebspatienten mitgebracht: Eine neue Therapie kann die Überlebenszeit mancher Betroffener erheblich verlängern.

Bei dieser neuen Behandlung von Lungenkrebspatienten im fortgeschrittenen Stadium wird auf die Chemotherapie verzichtet und stattdessen eine Substanz namens „Erlotinib“ verabreicht. Diese blockiert, grob formuliert, die Weitergabe von Informationen von einer Zelle auf die andere innerhalb des Tumors. Dadurch kann das Wachstum der bösartigen Zellen gestoppt werden.

Die Art der Therapie ist jedoch nur bei einer gewissen Art des Lungenkrebses wirksam, die vor allem in Asien (40 bis 60 Prozent der Lungenkrebspatienten) festgestellt wurde. „In unserer Bevölkerung sind nur zehn bis 15 Prozent betroffen“, sagt der Wiener Onkologe Robert Pirker.

Die Erfolge der chinesischen Wissenschafter mit einer beim Onkologenkongress präsentierten Wirksamkeitsstudie der neuen Therapie sind frappant:

• Das Fortschreiten der Lungenkrebserkrankung wurde mit der neuen Therapie fast dreimal so lang aufgehalten als bei einer Vergleichsgruppe, die mit Chemotherapie behandelt wurde (13,1 Monate statt 4,6 Monate).

• Bei 68 Prozent der Erkrankten, die mit dem Wirkstoff Erlotinib behandelt wurden, trat eine komplette oder Teil-Remission des Tumorleidens (Nachlassen der Symptome) auf, in der Chemotherapie-Gruppe nur bei 26 Prozent.

• Nach einem Jahr waren 56 Prozent aller mit Erlotinib behandelten Patienten noch am Leben, im Vergleich zu nur 1,7 Prozent der Patienten in der Vergleichsgruppe.

Weniger Nebenwirkungen

Ein zusätzlicher Vorteil der Behandlung mit „Erlotinib“ ist, dass sie deutlich geringere Nebenwirkungen hat als die Chemotherapie. Ob sie sich allerdings langfristig auf die Überlebenszeit von Lungenkrebspatienten auswirkt, ist noch nicht geklärt.

Quelle: http://www.nachrichten.at/ratgeber/gesu ... 114,481803
BTH
 
Beiträge: 16
Registriert: 6. Oktober 2010, 10:02

Zurück zu Therapien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron